München (SID) - Bayern Münchens Trainer Pep Guardiola erwartet im Titelkampf in der Fußball-Bundesliga diesmal größere Gegenwehr. Es gebe "drei, vier Konkurrenten", sagte der 44-Jahre alte Spanier, nachdem der deutsche Fußball-Rekordmeister die Liga in den beiden vergangenen Jahren fast nach Belieben dominiert hatte.

Er rechne diesmal wieder "mit Dortmund mit dem neuem Trainer und neuer Stimmung. Thomas Tuchel ist ein großer Trainer", meinte Guardiola. Auch Gladbach habe schon in der vergangenen Saison seine Klasse gezeigt. Dazu nannte der Bayern-Coach noch Leverkusen "und natürlich Wolfsburg". Selbst Schalke hat Guardiola offenbar auf dem Zettel. 

Die Bayern haben sich dreimal in Folge die Meisterschaft gesichert. Viermal war bislang noch keinem Verein geglückt. "Das bedeutet nur eins", so Guardiola: "Es wird schwer. Aber das ist ein gutes Ziel für uns."