Athen (AFP) Der Juniorpartner der griechischen Regierungskoalition, die rechtspopulistische Partei Unabhängige Griechen (Anel), hat am Donnerstag einen Abgeordneten aus der Parlamentsfraktion ausgeschlossen. Der Volksvertreter Konstantin Damavolitis wurde von der Anel-Fraktion nur wenige Stunden nach seinem Plädoyer ausgeschlossen, bei dem Referendum am Sonntag für die Annahme der Forderungen der internationalen Gläubiger zu stimmen. Der Ausschluss sei vom Parteivorsitzenden, Verteidigungsminister Panos Kammenos, beschlossen worden, teilte die Anel-Pressestelle mit.