Maiduguri (AFP) Bei einem der Islamistengruppe Boko Haram zugerechneten Angriff im Nordosten Nigerias sind Zeugen zufolge mindestens 97 Menschen getötet worden. Die Angreifer hätten am Mittwochabend Gläubige getötet, die in Moscheen in der Ortschaft Kukawa gebetet hätten, sagte ein Bewohner am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Anschließend seien sie zu den Häusern gezogen und hätten dort die Frauen erschossen. Zwei weitere Zeugen aus Kukawa, das nahe der Grenze zum Tschad liegt, bestätigten die Angaben.