Washington (AFP) Nach dem Angriff auf eine afroamerikanische Kirchengemeinde in Charleston mit neun Todesopfern sorgt eine Reihe von Kirchenbränden in den USA für Verunsicherung. In dem mehrheitlich von Schwarzen bewohnten 375-Seelen-Dorf Greeleyville im Bezirk Williamsburg war in der Nacht zum Mittwoch die Kirche Mount Zion in Brand geraten, die Ursache war aber zunächst unklar. "Viele Fragen müssen noch beantwortet werden", erklärte der Polizeichef von Williamsburg, Stephen Gardner, am Mittwoch. Williamsburg ist nur rund hundert Kilometer von Charleston entfernt.