Hagen (SID) - Die deutschen Basketballer müssen bei der Europameisterschaft (5. bis 20. September) ohne Talent Maximilian Kleber auskommen. Der 23-Jährige, der in der kommenden Saison für Vizemeister FC Bayern München auf dem Parkett stehen wird, zog sich eine Kapsel-Band-Verletzung am Fuß zu und wurde bereits operiert.

"Das ist eine bittere Nachricht für Maxi und für uns. Maxi war für eine große Rolle im Team vorgesehen. Wir müssen und werden aber damit zurechtkommen", sagte Bundestrainer Chris Fleming.

Damit kann sich Kleber im Sommer auch nicht für ein Engagement in der nordamerikanischen Profiliga NBA empfehlen. Eigentlich hätte der Power Forward aus Würzburg an der NBA Summer League in Orlando/Florida teilnehmen und vom 4. bis 10. Juli im Amway Center vorspielen sollen.

Die deutschen Basketballer steigen mit dem Auftaktlehrgang in Bonn in ihre EM-Vorbereitung ein. NBA-Star Dirk Nowitzki wird seinen ersten Auftritt im Nationaldress seit vier Jahren am 16. August in Bremen gegen Kroatien geben. NBA-Kollege Dennis Schröder von den Atlanta Hawks steigt vermutlich am 2. oder 3. August in die Vorbereitung ein.

Das deutsche Aufgebot für den ersten Lehrgang:

Danilo Barthe, Johannes Voigtmann, Konstantin Klein (alle Frankfurt Skyliners), Robin Benzing (CAI Saragossa), Bastian Doreth (medi Bayreuth), Akeem Vargas, Niels Giffey, Alex King (alle Alba Berlin), Maodo Lo (Columbia University/USA), Tibor Pleiß (FC Barcelona), Bogdan Radosavljevic (Walter Tigers Tübingen), Heiko Schaffartzik, Paul Zipser (beide FC Bayern München), Maurice Stuckey (EWE Baskets Oldenburg), Karsten Tadda (Brose Baskets Bamberg), Maik Zirbes (Roter Stern Belgrad)