Berlin (AFP) Der private Krankenversicherer Allianz lehnt Angebote ab, bei denen Kunden die regelmäßigen Sport über eine Fitness-App nachweisen, einen günstigeren Tarif erhalten. "So verlockend das für manchen klingen mag, so falsch ist der Ansatz", schrieb die Chefin der Allianz Krankenversicherung, Birgit König, in einem Beitrag für die Düsseldorfer "Wirtschaftswoche". Sie wertete auch die damit verbundene Datenerhebung von den Kunden als unverhältnismäßig.