Brasília (AFP) Das brasilianische Kartellamt hat Ermittlungen gegen 15 internationale Banken wegen illegaler Absprachen mit dem Ziel der Manipulation von Wechselkursen eingeleitet. Wie die Behörde (Cade) in der Nacht zum Freitag (Ortszeit) bekanntgab, ist auch die Deutsche Bank unter den Instituten, außerdem die Citigroup und die HSBC. Es gebe Hinweise auf "wettbewerbswidrige Praktiken" wie Preisabsprachen und die Festlegung von Bedingungen zum Kauf und Verkauf von Devisen.