Passau (AFP) Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat angesichts der Rekordhitze angekündigt, dass die Autobahnen wegen der Gefahr von plötzlichen Straßenschäden verstärkt überwacht werden. "Wir verstärken die Kontrollen mit dem Beginn der Hitzeperiode", sagte Dobrindt der "Passauer Neuen Presse" vom Freitag. Spezielle Messfahrzeuge würden jetzt untersuchen, wo die Gefahr von sogenannten Blow-ups der Fahrbahn am höchsten sei. Alle Schäden würden "umgehend repariert".