Washington (dpa) - Mit einem Rezept für Guacamole hat die "New York Times" im Internet einen Sturm der Entrüstung losgetreten und sogar Kritik von US-Präsident Barack Obama eingefahren. Die grünen Hülsenfrüchte verschafften dem in den USA beliebten Avocado-Dip eine "intensive Süße und stückige Struktur", schrieb das Blatt in seinem Rezepte-Teil. Köche und Food-Blogger liefen Sturm. Auch Politiker schalteten sich ein: Die Republikaner im Staat Texas stuften das Rezept als "Kriegserklärung" ein. Obama twitterte, er respektiere die "New York Times", aber Erbsen in Guacamole kaufe er der Zeitung nicht ab.