Bogotá (dpa) - Auch die kolumbianische Miss Universe Paulina Vega hat die fremdenfeindlichen Äußerungen des US-Milliardärs Donald Trump kritisiert. Vega, die 2014 in den USA den von Trump gegründeten Schönheitswettbewerb gewann, bezeichnete auf Instagram seine Bemerkungen über mexikanische Einwanderer als "ungerecht und verletzend". Die 22-Jährige erklärte sich mit der Latino-Gemeinschaft in den USA solidarisch. Nach Trumps Charakterisierung der mexikanischen US-Einwanderer als "Drogenhändler, Verbrecher und Vergewaltiger" waren in Kolumbien Stimmen laut geworden,