Paris (AFP) Der umstrittene Fahrdienstanbieter UberPop stellt in Frankreich vorerst den Betrieb ein. Das US-Unternehmen Uber teilte am Freitag mit, der Betrieb werde umgehend ausgesetzt. Nun solle ein für September erwartetes Urteil abgewartet werden, ob der Fahrdienst legal sei. Die Unternehmensentscheidung sei auch eine Reaktion auf die "Gewalttaten der vergangenen beiden Wochen".