Magdeburg (SID) - Handball-Bundesligist SC Magdeburg hat einen Vereinsrekord beim Verkauf von Dauerkarten erzielt. Der erste deutsche Champions-League-Gewinner, der in der vergangenen Spielzeit Vierter wurde, hat sieben Wochen vor dem Liga-Auftakt gegen den Bergischen HC 3825 Abo-Tickets für die kommende Saison verkauft. Dies teilte der SCM am Freitag mit.

"Wir nehmen den enormen Zuspruch als Bestätigung der guten Leistungen der abgelaufenen Saison, aber auch als Vertrauensvorschuss für die kommende Spielzeit", sagte Magdeburgs Geschäftsführer Marc-Henrik Schmedt: "Magdeburg hat Lust auf Spitzenhandball, das freut uns und bestätigt uns, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen."