Berlin (AFP) Nach Ansicht der Organisation LobbyControl ist die am Donnerstag vom Bundestag gebilligte Einführung einer Karenzzeit für hochrangige Regierungsvertreter beim Wechsel in die Wirtschaft ein "positiver, aber halbherziger Schritt". Der Schritt sei schon seit langem überfällig gewesen und zu begrüßen, erklärte LobbyControl-Sprecher Timo Lange am Freitag in Berlin. Leider habe die Regierung aber "nicht den Mut gehabt, die Drehtür zwischen Politik und Lobbyjobs stärker zu bremsen".