Tokio (SID) - Wegen eines gebrochenen Ellbogens verpasst der japanische Olympiadritte Kosuke Hagino die Schwimm-WM im russischen Kasan (2. bis 9. August). Der 20-Jährige erlitt die Verletzung am rechten Arm bereits vor mehreren Tagen bei einem Fahrradsturz im Trainingslager in Frankreich auf dem Weg zur nächsten Beckeneinheit. Hagino, der 2013 bei der WM in Barcelona über 400 m Freistil und 200 m Lagen jeweils Silber gewann, fällt zwei Monate aus.