Köln (SID) - Nach sechs Jahren Pause findet die spektakuläre Flugshow Red Bull Air Race wieder über der Donau statt. Erstmals seit 2009 gehört Ungarns Hauptstadt Budapest am Samstag und Sonntag wieder zum Kalender der schnellsten Motorsportserie der Welt

In Budapest fliegen die Piloten ihre Maschinen mit Geschwindigkeiten von bis zu 370 km/h nur wenige Meter über Europas zweitlängstem Fluss durch den Kurs. "Budapest ist ein spektakuläres und besonderes Rennen. Es wird eine Hitzeschlacht werden, aber ich bin guter Dinge", sagt Matthias Dolderer (Tannheim) auf die Rückkehr nach Ungarn, "es ist schon sensationell, unter der Kettenbrücke hindurch zu fliegen."

Der 44 Jahre alte Dolderer ist derzeit direkt hinter Titelverteidiger Nigel Lamb Fünfter der Gesamtwertung, die vom zweimaligen Weltmeister Paul Bonhomme (beide Großbritannien) angeführt wird.