Ankara (AFP) Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat am Freitag die gewaltige Moschee eingeweiht, die zu seinem neuen Prunkpalast in Ankara gehört. Die Einweihung erfolgte am Tag des Freitagsgebets mitten im islamischen Fastenmonat Ramadan. An den Feierlichkeiten nahmen Ministerpräsident Ahmet Davutoglu und der Präsident des Amtes für religiöse Angelenheiten, Mehmet Görmez, teil.