London (AFP) Wie ihre verstorbene Großmutter Diana ist die britische Prinzessin Charlotte in der Kirche Saint Mary Magdalene im ostenglischen Sandringham getauft worden. Die private Zeremonie fand am Sonntagnachmittag in Anwesenheit von 21 Gästen statt, darunter Königin Elizabeth II. Das Oberhaupt der anglikanischen Kirche, der Erzbischof von Canterbury Justin Welby, vollzog die Taufe mit Wasser aus dem Fluss Jordan. In der Kirche war auch die bei einem Autounfall ums Leben gekommene Prinzessin Diana im Jahr 1961 getauft worden.