Athen (AFP) Bei dem Referendum über die Gläubigervorschläge in Griechenland sehen auf Telefonbefragungen basierende Prognosen das Nein-Lager knapp vorn. Dies berichteten zwei Fernsehsender am Sonntagabend unmittelbar nach Schließung der Wahllokale. Die Griechen sollten in dem Referendum darüber entscheiden, ob sie die Reform- und Sparvorschläge der internationalen Gläubiger akzeptieren oder nicht. Die Regierung von Ministerpräsident Alexis Tsipras hatte für ein Nein geworben.