Berlin (AFP) Nach den jüngsten Anschlägen auf Touristen in Tunesien lässt die Bundesregierung die Sicherheitslage in dem nordafrikanischen Land überprüfen. Eine Delegation von Beamten werde in den kommenden Tagen nach Tunesien reisen, um sich in Absprache mit den dortigen Behörden einen Einblick zu verschaffen, kündigte Außenamtssprecher Martin Schäfer am Freitag an. Das Ergebnis werde in die Reise- und Sicherheitshinweise der Bundesregierung für Tunesien einfließen.