Denpasar (AFP) Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali haben am Freitag tausende Touristen festgesessen, weil wegen Vulkanasche keine Flugzeuge starten und landen konnten. Der internationale Flughafen sei geschlossen, mehr als 300 Flüge seien gestrichen worden, teilten die indonesischen Behörden mit. Die Aschewolken kamen vom gut 3300 Meter hohen Vulkan Raung auf der Insel Java.