Berlin (AFP) Der Bundesrat hat umstrittenen Änderungen beim Bleiberecht für Flüchtlinge zugestimmt, fordert aber weitere Verbesserungen. Durch das am Freitag von der Länderkammer gebilligte Gesetz erhalten bislang Geduldete einen gesicherten Aufenthaltsstatus, wenn sie Integrationsleistungen erbracht haben. Zudem wird die Möglichkeit verbessert, einem gut integrierten jungen Menschen einen Aufenthalt zu gewähren. Auch verbessert sich das Aufenthaltsrecht für die Opfer von Menschenhandel.