Frankfurt/Main (SID) - Der Wechsel des ehemaligen deutschen Fußball-Nationalspielers Sidney Sam (27) zum Bundesligisten Eintracht Frankfurt ist offenbar noch nicht endgültig vom Tisch. "Vielleicht klappt es ja zu einem späteren Zeitpunkt", sagte Trainer Armin Veh während des Trainingslagers der Hessen im österreichischen Stubaital: "Meine Einschätzung hat sich nicht verändert. Ich halte ihn für einen richtig guten Spieler der richtig gut bei uns reingepasst hätte."

Die Verpflichtung des 27 Jahre alten Offensivspielers, der beim Ligarivalen Schalke 04 suspendiert ist, war im ersten Versuch allerdings am Medizincheck gescheitert. Offiziellen Schalker Angaben zufolge habe Sam erhöhte Nierenwerte aufgewiesen und zudem Blut im Urin gehabt.