Madrid (AFP) Waldbrände in Spanien haben diese Woche nach amtlichen Angaben mehr als 15.000 Hektar Wald ganz oder teilweise vernichtet. Wie am Donnerstag aus mehreren Quellen verlautete, gab es seit vergangenem Freitag zehn große Brandherde. Außerdem dauerte die Hitzewelle unvermindert an. In Saragossa im Nordosten des Landes wurde am Dienstag die Rekordtemperatur von 44,5 Grad Celsius gemessen, in der südlichen Stadt Granada 43 Grad.