Istanbul (AFP) Die türkische Polizei hat am Freitag laut Medienberichten bei einem Großeinsatz mindestens 21 mutmaßliche Mitglieder der Dschihadistenorganisation Islamischer Staat (IS) festgenommen. Die Festnahmen seien bei frühmorgendlichen Razzien in Istanbul und drei anderen Städten erfolgt, meldete die Nachrichtenagentur Anadolu. Die Festgenommenen stünden im Verdacht, Europäer für den IS rekrutiert zu haben. Unter den 21 Verdächtigen seien drei Ausländer. Sie hätten vorgehabt, nach Syrien auszureisen. Die Nationalitäten der Ausländer wurden nicht genannt.