Kiew (AFP) Trotz der offiziell geltenden Waffenruhe in der Ostukraine sind nach Angaben aus Kiew erneut zwei ukrainische Soldaten getötet worden. Binnen 24 Stunden sei zwei Soldaten getötet und zehn weitere verletzt worden, sagte Militärsprecher Andrij Lyssenko am Freitag. Lyssenko warf den prorussischen Separatisten vor, "erneut schwere Waffen" einzusetzen und "Gruppen von Saboteuren" in die von Kiew kontrollierten Gebiete zu schicken.