Bremen (AFP) Trotz deutlicher Verluste bei der Bürgerschaftswahl wollen die SPD und die Grünen in Bremen weiter zusammen regieren. Beide Parteien stimmten auf Landesparteitagen am Samstag dem Koalitionsvertrag zu. Nach Angaben von SPD-Landesgeschäftsführer Roland Pahl sprach sich eine "überwältigende Mehrheit" der Sozialdemokraten für den Koalitionsvertrag aus. Bei den Grünen stimmten laut Landesgeschäftsführer Jan Brüning 85,6 Prozent der Mitglieder dafür.