Shanghai (AFP) Die US-Popgruppe Maroon 5 wird nicht wie geplant Mitte September in Shanghai auftreten - möglicherweise, weil ein Bandmitglied den Dalai Lama getroffen hatte. Die chinesische Filiale des US-Veranstalters Live Nation entschuldigte sich bei den Fans für die Absage, nannte aber keine Gründe dafür. Auch auf der Internetseite der Band stand das Konzert am Freitag nicht mehr, dafür aber weiterhin ein Auftritt in der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong.