Bonn (AFP) Aus der katholischen Kirche sind im vergangenen Jahr fast 218.000 Menschen ausgetreten - knapp 39.000 mehr als im Jahr zuvor. Zugleich sank die Zahl der Eintritte und Wiederaufnahmen um mehr als 900 auf gut 9100, wie die Deutsche Bischofskonferenz am Freitag in Bonn mitteilte. Insgesamt lebten demnach 2014 in Deutschland knapp 24 Millionen Katholiken - das waren 29,5 Prozent der Bevölkerung.