Athen (AFP) Nach dem Ausbruch eines riesigen Waldbrands sind im Süden der griechischen Halbinsel Peloponnes zwei Dörfer und ein Sommercamp evakuiert worden. Die Situation sei "höllisch", seit dem frühen Morgen habe die Feuerwehr gegen "hunderte Brandherde" zu kämpfen, sagte der Bürgermeister der Kleinstadt Monemvassia, Iraklis Trichilis, dem Fernsehsender Skaï. In den evakuierten Dörfern seien bereits mehrere Häuser zerstört.