Bangkok (AFP) Nach Berichten über Zwangsrekrutierungen minderjähriger Fußballer aus Afrika hat der Fußballverband von Laos eine Untersuchung angekündigt. "Wir haben Vertreter vor Ort geschickt, um den Vorwürfen nachzugehen und mit den Spielern zu sprechen", sagte Verbandschef Xaybandith Rasphone am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP. Nach einem Bericht des britischen Senders BBC waren die Jugendlichen für die Fußballschule des laotischen Erstligisten Champasak United aus Pakse angeworben worden, wo sie ohne Bezahlung und unter miserablen Bedingungen spielen mussten.