Berlin (AFP) Der Axel Springer Verlag wird die britische Wirtschaftszeitung "Financial Times" nicht kaufen. Spekulationen über einen Erwerb weise der Verlag zurück, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Berlin mit. Mehrere Medien, darunter die "Financial Times" selbst, hatten zuvor berichtet, Springer sei in "fortgeschrittenen Verhandlungen" über den Kauf des Blatts.