Wiesbaden (AFP) Die Zahl der Scheidungen ist in Deutschland im vergangenen Jahr leicht zurückgegangen. Im Jahr 2014 wurden rund 166.200 Ehen geschieden und damit 2,1 Prozent weniger als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Statistisch betrachtet wird demnach etwa ein Drittel (35 Prozent) aller in einem Jahr geschlossenen Ehen im Laufe der kommenden 25 Jahre geschieden.