Berlin (AFP) Bei Übergriffen auf Asylbewerberunterkünfte haben Rechtsextreme allein im ersten Halbjahr 2015 fast so viele Straftaten verübt wie im gesamten Jahr zuvor. Von Januar bis Anfang Juli registrierten die Behörden 173 Delikte rechtsgerichteter Täter, wie das Bundesinnenministerium am Donnerstag in Berlin mitteilte. Im gesamten Jahr 2014 waren 175 Straftaten von Rechten im Zusammenhang mit Flüchtlingsunterkünften gezählt worden, 2013 hatten die Behörden 58 solcher Taten verzeichnet.