Frankfurt/Main (SID) - Trainer Tomas Oral vom Fußball-Zweitligisten FSV Frankfurt hat sich in der T-Frage für André Weis entschieden. Der 25 Jahre alte Neuzugang von Bundesliga-Aufsteiger FC Ingolstadt setzte sich im Torhüter-Duell um die Nummer eins gegen Sören Pirson (29) durch und wird am Samstag (15.30 Uhr/Sky) im ersten Punktspiel der neuen Saison gegen RB Leipzig im Gehäuse der Hessen stehen.

"Wir sind auf der Torhüterposition gut besetzt, auch Sören hat eine gute Vorbereitung gespielt. Beide hatten ebenso kurze Durchhänger. André ist der etwas jüngere Torwart und genießt nun das volle Vertrauen", begründete Oral am Donnerstag seine Entrscheidung. Zuletzt hatte Weis an einer Schienbeinkopfprellung laboriert. 

Der bisherige Stammkeeper Patric Klandt war in der Sommerpause zu Bundesliga-Absteiger SC Freiburg gewechselt. Pirson war in der vergangenen Saison die Nummer zwei hinter Klandt gewesen.