Bagdad (AFP) US-Verteidigungsminister Ashton Carter ist am Donnerstag zu einem Überraschungsbesuch in der irakischen Hauptstadt Bagdad eingetroffen. Während seines Aufenthalts will Carter mit Iraks Regierungschef Haider al-Abadi sowie sunnitischen Stammesvertretern aus der Provinz Anbar zusammentreffen. Dort liegt derzeit das Hauptaugenmerk der Kämpfe im Land. Geplant ist auch ein Treffen mit im Irak stationierten US-Soldaten.