Ulan Bator (AFP) Die Kameras des Internetgiganten Google haben jetzt auch das am dünnsten besiedelte Land der Welt aufgezeichnet: In einer Zeremonie mit Regierungsvertretern der Mongolei startete die US-Firma am Donnerstag den Dienst Google Street View. Google wolle mit der Initiative auch auf die Mongolei als "aufstrebendes Reiseland" aufmerksam machen und das mongolische Wirtschaftswachstum ankurbeln helfen, sagte Unternehmensrepräsentantin Susan Pointer in der mongolischen Hauptstadt Ulan Bator.