Manila (AFP) Mit kräftigen Flüchen hat US-Rapper Chris Brown auf den Vorwurf des Betrugs gegen ihn auf den Philippinen reagiert. "Kann mir mal jemand sagen, was verdammt los ist? Ich weiß es nicht. Ich lese Schlagzeile um Schlagzeile. Was soll der Scheiß?", sagte der 26-Jährige am Donnerstag in Manila, wo sein Privatjet wegen einer Betrugsklage gegen ihn festgehalten wird. Der gepiercte und tätowierte Sänger, der seine Unschuld beteuerte, äußerte sich in einem Video auf seiner Instagram-Seite.