Baikonur (dpa) - Mit fast zweimonatiger Verspätung sind drei Raumfahrer auf der Internationalen Raumstation ISS eingetroffen. Das meldete die US-Raumfahrtbehörde Nasa. Eine Sojus-Kapsel mit einem Russen, einem US-Amerikaner und einem Japaner dockte am frühen Morgen gut 400 Kilometer über der Erde an. Grund für die Verzögerung war eine Panne: der linke Sonnenkollektor der Sojus-Kapsel öffnete sich nicht planmäßig während des Fluges.