Istanbul (AFP) Die türkischen Streitkräfte haben am Donnerstag syrisches Grenzgebiet beschossen. Nach Fernsehberichten reagierte die Armee damit auf Beschuss aus Syrien, bei dem nach Meldungen der Nachrichtenagentur Anadolu in der südlichen Region Kilis ein türkischer Soldat getötet und mindestens ein weiterer Soldat verletzt wurde. Bei einem Selbstmordanschlag in der türkischen Stadt Suruc waren am Montag 32 Menschen getötet worden.