Washington (AFP) US-Präsident Barack Obama und sein türkischer Kollege Recep Tayyip Erdogan haben über die Bedrohung durch die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) beraten. In einem Telefonat hätten die beiden Staatschefs über eine Ausweitung der Zusammenarbeit gegen die Extremisten sowie die Konflikte im Irak und in Syrien gesprochen, teilte das Weiße Haus am Mittwoch mit. Außerdem habe Obama den Familien der bei einem Anschlag im türkischen Suruc getöteten Opfer sein Beileid bekundet.