Düsseldorf (AFP) Der Autobauer BMW will seine Entiwcklungsabteilung deutlich ausbauen. Es sei geplant, im Münchner Forschungs- und Entwicklungszentrum "Platz für bis zu 15.000 weitere Arbeitsplätze" zu schaffen, sagte der zuständige Projektleiter Markus Baumgarnter dem "Handelsblatt" vom Freitag. "Wenn Stadt und unsere internen Gremien zustimmen, können wir Mitte nächsten Jahres mit den ersten Baumaßnahmen beginnen." Dem Bericht zufolge könnten am Ende 41.000 Menschen auf dem Gelände arbeiten, wenn die Pläne vollständig umgesetzt werden.