Mainz (AFP) Trotz der Debatten um weitere Finanzhilfen für Griechenland ist das Thema Flüchtlinge für eine deutliche Mehrheit der Bürger das derzeit wichtigste Problem in Deutschland. 62 Prozent der Deutschen betrachten Flüchtlinge und Asyl als das Thema Nummer eins, wie das am Freitag in Mainz veröffentlichte ZDF-"Politbarometer" ergab. Die Euro-Krise landete mit 38 Prozent auf Platz zwei.