Bad Gastein (SID) - Annika Beck ist beim WTA-Turnier im österreichischen Bad Gastein als letzte Deutsche ausgeschieden. Am Freitag verlor die 21 Jahre alte Bonnerin ihre Viertelfinalpartie gegen Karolina Schmiedlova (Slowakei/Nr. 7) mit 2:6, 3:6. Zuvor waren bei dem Sandplatzturnier bereits Anna-Lena Friedsam (Neuwied), Carina Witthöft (Hamburg) und Fed-Cup-Spielerin Julia Görges (Bad Oldesloe) gescheitert.

"Es war ein umkämpftes Match. Natürlich habe ich mehr erwartet. Gerade, dass es vom Ergebnis her enger ausgeht", sagte Beck dem SID: "Trotz alledem bin ich sehr zufrieden mit meiner Woche hier, blicke jetzt positiv auf die nächsten Wochen."

Für den Einzug ins Viertelfinale erhält Beck etwa 5000 Euro Preisgeld, die Nürnberger Gastein Ladies sind mit 250.000 Euro dotiert. Erstmals seit knapp sechs Wochen hatte Beck die erste Runde eines WTA-Turniers überstanden, Anfang Juni war sie im niederländischen 's-Hertogenbosch ebenfalls im Viertelfinale ausgeschieden. Anschließend scheiterte sie sowohl in Wimbledon als auch in Bukarest bereits an der Auftakthürde.