Washington (AFP) Ein bewaffneter Angreifer hat in einem Kino im US-Bundesstaat Louisiana mindestens zwei Besucher getötet und sich anschließend selbst erschossen. Bei der Schießerei in einem vollbesetzten Kinosaal wurden nach Angaben der Polizei am Donnerstagabend neun Menschen zum Teil schwer verletzt. Der dramatische Vorfall stellt erneut die lasche Waffengesetzgebung in den USA in Frage.