Athen (AFP) Die griechische Regierung dringt offenbar auf einen raschen Beginn der Verhandlungen über neue Finanzhilfen. Die Unterhändler der Gläubiger würden bereits am Sonntagabend in Athen erwartet, möglicherweise schon am Montag könnten dann die Gespräche beginnen, sagte ein griechischer Regierungsvertreter am Samstag der Nachrichtenagentur AFP. Von EU-Seite wurde dies zunächst nicht bestätigt. Bereits am Vorabend beantragte Athen einen neuen Kredit beim Internationalen Währungsfonds (IWF).