Nairobi (AFP) Zum Auftakt seiner viertägigen Afrika-Reise hat sich US-Präsident Barack Obama in Nairobi mit seinen kenianischen Verwandten getroffen. Nach seiner Ankunft in der kenianischen Hauptstadt kam Obama am Freitagabend mit seinen Angehörigen in einem Hotel zum Abendessen zusammen. Unter anderem saßen seine Halbschwester Auma und seine Stief-Großmutter "Mama" Sarah mit am Tisch. Die 89-Jährige ist mit dem US-Präsidenten zwar nicht blutsverwandt; Obama nennt sie dennoch "Oma" und hat sie in der Vergangenheit schon besucht.