Kairo (AFP) Ein ägyptisches Gericht hat sein Urteil gegen den Bruder von Al-Kaida-Chef Aiman al-Sawahiri, Mohammed al-Sawahiri, und 66 weitere Angeklagte wegen Bildung einer "terroristischen Vereinigung" vertagt. Nach weiteren "Beratungen" solle das für Samstag erwartete Urteil nun am 10. August verkündet werden, meldete die amtliche Nachrichtenagentur Mena.