Calais (AFP) In der Nacht zum Samstag haben wesentlich weniger Flüchtlinge versucht, die Absperrungen vor dem Eurotunnel in Frankreich zu überwinden, um durch den Tunnel nach Großbritannien zu gelangen. Es seien in Calais etwa 300 Versuche registriert worden, hieß es aus französischen Polizeikreisen. Rund um das Gelände, von dem die Züge abfahren, wurden demnach etwa 800 Flüchtlinge gezählt. In der Nacht zum Freitag hatte es noch etwa tausend Versuche gegeben, in den Tunnel zu gelangen.