Athen (AFP) In Griechenland sind drei Männer wegen mutmaßlicher Raubüberfälle auf Bootsflüchtlinge festgenommen worden. Die drei Griechen im Alter zwischen 21 und 31 Jahren seien auf der Insel Samos mithilfe eines zur EU-Grenzschutzmission Frontex gehörenden lettischen Hubschraubers festgesetzt worden, teilte die griechische Küstenwache am Samstag mit. Ziel der Raubüberfälle waren demnach Flüchtlinge, die per Boot von der Türkei aus nach Griechenland übersetzten.