London (dpa) - Bei der Bruchlandung eines kleinen Privatflugzeugs südwestlich von London sind neben dem Piloten drei Angehörige des früheren Al-Kaida-Chefs Osama bin Laden ums Leben gekommen. In einer über Twitter veröffentlichten Erklärung kondolierte der saudische Botschafter in Großbritannien, Prinz Mohammed bin Nawaf, der Familie Bin Laden. Die Polizei erklärte, bei den getöteten Fluggästen handele sich vermutlich um Mutter, Schwester und Schwager des Flugzeug-Eigentümers. Sie waren demnach saudische Staatsangehörige und verbrachten ihren Urlaub in Großbritannien.